Der Abstellraum…

 

Es gibt in unserem Haus sicher wichtigere und schönere Räume aber im Kämmerchen musste mal etwas umgeräumt werden! Unordnung und Chaos machten sich breit. Meine Garderobe in einem Teil des Raumes kennt ihr ja schon…

DSC_2510

Hier sind Schlüsselkasten, Briefablage, Mützenfach und Jackenablage vereint. Die Wand gegnüber sah nach dem entrümpeln so aus….

 

Ich wollte große Regale und eine schöne Arbeitsplatte (ca.27Euro), getreu meinem rustikalen Landhauslook… Also hab ich diese genialen Kisten enteckt!

 

Hier haben alle üblichen Haushaltartikel ihren Platz drin bekommen…Waschmittel, Kartoffeln, Schüsseln und Putzlappen haben nun einen versteckten Platz im Haus. Und trotzdem fix kriffbereit!

 

Trockner und Waschmaschine standen sonst übereinander. Um jedoch meine Arbeitsplatte zu bekommen, haben wir sie getrennt.

Hier entstand ein Regal aus Dielen.

 

Weiße Farbe und schon hat es sich gut in den Raum eingepasst. In den Rattankörben finden Werkzeug und Tüten ihren Platz.

 

 

Jetzt zu den Regalen:

Einfache Regalböden aus Fichtenholz mit matten Lack gestrichen.

 

Die Regalwinkel sollten die Farbe der Arbeitsplatte haben. Also meine Wunderbeize (9Euro)gekauft und die Winkel gebeizt.

 

Das Ergebnis macht mich immernoch total happy! Ganz eifach den Braunton wieder aufgegriffen.

 

In einem Wäschesack finden die PET-Flaschen ihren Platz.

Die Besen hab ich schon immer an der Tür hängen! Die Türgarderoben findet ihr überall!

 

Kleine Details dürfen natürlich nicht fehlen. Deshalb hier rechts noch ein übrig gebliebener Haken von meinen Garderoben und auf den Stromkasten werd ich mir noch ein Blechschild besorgen. Ganz dem Waschküchenstil von Joanna Gaines. Der Minikorb dient zur Blumendeko! Hinter dem Tablett befindet sich die versteckte Steckdose.

 

Traut Euch an Eure Abstellkammer und ihr fühlt Euch so ordentlich 😉 , ich jetzt nämlich auch!

Eure Ela

 

 

 

 

 

 

 

1 thought on “Der Abstellraum…”

Comments are closed.