DIY Holzwand

Hallöchen heut gibt es eine XXL Holzwand,

das erste DIY Projekt von dem ich so gar nix wusste. Ich wollte unbedingt die graue Farbe entfernt haben, da an der gegenüber liegenden Wand schon eine Rattantapete in grau geklebt wurde. Es war einfach erdrückend.

Ihr braucht:

  • Profilhölzer oder Glattkantenbretter
  • Säge
  • Nagler
  • Wasserwaage
  • weiße Farbe

Als erstes bereitet Ihr die Wand vor. Bei uns musste der TV abgenommen, ein Styroporrahmen entfernt und ein Kabelkanal in die Wand eingearbeitet werden. Weitere Vorarbeiten waren nicht notwendig, da die Wand gerade ist. Wenn Ihr eine unebene Wand habt, solltet Ihr über eine entsprechende Unterkonstruktion nachdenken.

Jetzt beginnt Ihr von oben die Bretter anzunageln. Bei der ersten Reihe müsst Ihr darauf achten, dass diese gerade angebracht wird. Dann arbeitet Ihr euch von oben nach unten. Dabei nehmt ihr die jeweiligen Reststücke gleich als Beginn für die nächste Reihe. Dies führt zu einem unregelmäßigen Muster und hat den Vorteil, dass Ihr keinen oder kaum Verschnitte habt. Wir mussten lediglich die letzte Reihe (unten) auf 4cm Breite zurecht sägen.

Die TV-Halterung haben wir in die Holzwand eingearbeitet, damit der TV nicht soweit ins Zimmer ragt.

Zum Abschluss nur noch streichen und fertig.

Es ist soviel heller und weniger unruhig…

Freu mich über Euer Feedback,

Eure Ela

5 thoughts on “DIY Holzwand”

  1. Als Farbe habe ich hier Vorstreichfarbe in Weiß verwendet. Diese ist sehr matt und stumpf, verleiht somit noch mehr rustikalen Look.

  2. Sieht richtig toll und gemütlich aus! Was ist mit Nagler gemeint? Ein Schussaparat oder per Hand Nägel in die Wand hauen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.