Osternester aus Filtertüten für die Ostertafel

Schön, dass ihr wieder da seid… Heute gibt es kleine schmucke Gastgeschenke.

Bei meinem letzten Beitrag zur schnellen Tischdeko kamen die Filtertüten ja bereits zum Einsatz. Hier hab ich einfach ein Teelichtglas damit verkleidet.

Diesmal hab ich die Tüte mit Heu befüllt.

Hierzu einfach die Serviette zu einem Hasen oder Halstuch legen.

Dann könnt ihr das Loch mit allerlei schönen Dingen befüllen…

Um beim Farbthema zu bleiben, hab ich Keramikeier und Gänseblümchen aus der Tischdeko platziert. Kleine Hasen, Schoko-Eier oder Hasen tun es natürlich auch.

Wenn ihr das Nest zum Gast dreht, macht es auch eine super Rolle. Bei Allergikern sollte ihr künstliches Ostergras nehmen. Ich bin beim Fotografieren nicht aus dem Niesen heraus gekommen.

Der Naturton der Buchseiten passt super unter den Kuchen und zum Tischläufer.

Nun komm ich zum Rest meiner Dekoration. Hier hab ich den Tischläufer aus dünnem Leinen gewählt. Diesen ganz locker zusammen geschoben, um etwas Unruhe auf den Tisch zu bringen. Die Deko sah so aufgereiht aus…

Dann einfach ein paar Gefäße mit Blumen und Heu gefüllt. Ihr seht ich bin wieder beim gleichen Farbthema geblieben.

Die Asthänger und Blumen harmonieren perfekt. Ihr könnt auch Euren Osterstraus in die die Mitte stellen und Eure Ostereier in Szene setzen.

Als Osternester hab ich nichts anderes gewählt als die Verpackung von unserem Sandwichtoaster. Nehmt einfach Eierpappen, Birkennester oder sogar eine Serviette oder Geschirrtuch (in Nestform gelegt) reichen aus.

Ich find die frische Farbe für den Frühling perfekt. Eure Ostereierfarbe könnt ihr natürlich auch den Blumen anpassen.

Das dunkle Aprilwetter interessiert Eure Gäste bei dieser warmen Deko nicht mehr!

Ich wünsche Euch jetzt einen tollen Tag und viel Freude mit den Filtertüten.

Eure Ela

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.